DSCF6880.gif
RAUM TENNIS

RAUM TENNIS

_1100946.gif
 Der Umstand, das es sich um ein aus der Natur nahtlos übernommenes Stück handelt, verleiht Marble ein ehrliches Ballgefühl. Der lichtdurchlässige, aus Unterberger Marmor gefertigte marble Schläger bietet ein ästhetisches Spielerlebnis mit dem Potenzial zum Blocken mit Katapulteffekt und zum drückenden Angriff ohne Spin. Auch für die spektakuläre Ballonverteidigung kann sich Marblematerial vorzüglich eignen.     marble, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Der Umstand, das es sich um ein aus der Natur nahtlos übernommenes Stück handelt, verleiht Marble ein ehrliches Ballgefühl. Der lichtdurchlässige, aus Unterberger Marmor gefertigte marble Schläger bietet ein ästhetisches Spielerlebnis mit dem Potenzial zum Blocken mit Katapulteffekt und zum drückenden Angriff ohne Spin. Auch für die spektakuläre Ballonverteidigung kann sich Marblematerial vorzüglich eignen.

 

marble, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

DSCF6867.gif
 Heavy Metal Schläger liegen gut in der Hand, verströmen einen angenehmen Metallgeruch und machen den unverwechselbaren Sound von heavy metal. Zudem ist Heavy metal SpielerInnen für die Dauer eines Spiels das Rauchen gestattet. Das Spiel mit heavy metal Schlägern erweist sich als gewinnbringend im aggressiven Block Stil oder in einer lässigen Abwehrhaltung.     heavy metal, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Heavy Metal Schläger liegen gut in der Hand, verströmen einen angenehmen Metallgeruch und machen den unverwechselbaren Sound von heavy metal. Zudem ist Heavy metal SpielerInnen für die Dauer eines Spiels das Rauchen gestattet. Das Spiel mit heavy metal Schlägern erweist sich als gewinnbringend im aggressiven Block Stil oder in einer lässigen Abwehrhaltung.

 

heavy metal, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

DSCF6847.gif
 Maciunas Heritage, ein Nachkomme der Georg Maciunas Fluxus Tabletennisaktionen, wurde statt mit dem damals verwendeten Naturschwamm, mit industriegefertigtem Schaumstoff beklebt, welcher nun nicht nur dem Ball eine effektivere Spinentwicklung ermöglicht, sondern auch die ästhetische Materialdebatte als post fluxus Schläger weiterschreibt. Mit etwas Feingefühl kann er derweil als Schläger für den gefischten Topspin verwendet werden. Maciunas Heritage ist ein Schläger für Anfänger und Fortgeschrittene, Anfängern wird aber zumindest vom Oberschnitt abgeraten.     maciunas heritage, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Maciunas Heritage, ein Nachkomme der Georg Maciunas Fluxus Tabletennisaktionen, wurde statt mit dem damals verwendeten Naturschwamm, mit industriegefertigtem Schaumstoff beklebt, welcher nun nicht nur dem Ball eine effektivere Spinentwicklung ermöglicht, sondern auch die ästhetische Materialdebatte als post fluxus Schläger weiterschreibt. Mit etwas Feingefühl kann er derweil als Schläger für den gefischten Topspin verwendet werden. Maciunas Heritage ist ein Schläger für Anfänger und Fortgeschrittene, Anfängern wird aber zumindest vom Oberschnitt abgeraten.

 

maciunas heritage, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

DSCF6870.gif
 Long Gum ist der perfekte Schläger für körperlich kleine SpielerInnen. Avancierte SpielerInnen können sich zudem im weichen Angriff probieren, denn der Gummi lässt den Ball spinnen. Die Erzeugung dieses Spins ist vor allem möglich, wenn der Schläger nahe am Blatt gehalten wird. Das volle Potenzial des langen Schaftes eröffnet sich dagegen im spinlosen, reaktions- und reflexartigen Spiel.  Long Gum, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Long Gum ist der perfekte Schläger für körperlich kleine SpielerInnen. Avancierte SpielerInnen können sich zudem im weichen Angriff probieren, denn der Gummi lässt den Ball spinnen. Die Erzeugung dieses Spins ist vor allem möglich, wenn der Schläger nahe am Blatt gehalten wird. Das volle Potenzial des langen Schaftes eröffnet sich dagegen im spinlosen, reaktions- und reflexartigen Spiel.

Long Gum, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

 Der diskrete Laminat Schläger ist ein klassischer Verteidiger mit Antispin Belag. Die spinlose Ballannahme verspricht Kontrolle und angenehme Ballführung. Im Match erweist sich die Holz camouflage als förderlich, indem sie den Gegner in Erwartung einer unterschiedlichen Materialbeschaffenheit irritiert. Laminat ist der ideale Schläger für Einsteiger.  laminat, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Der diskrete Laminat Schläger ist ein klassischer Verteidiger mit Antispin Belag. Die spinlose Ballannahme verspricht Kontrolle und angenehme Ballführung. Im Match erweist sich die Holz camouflage als förderlich, indem sie den Gegner in Erwartung einer unterschiedlichen Materialbeschaffenheit irritiert. Laminat ist der ideale Schläger für Einsteiger.

laminat, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

 porcelain material wirkt katapultartig, reaktiv. Der porcelain Schläger ist für das tischnahe Drückspiel als auch für die Verteidigung ein ausgezeichneter Schläger. In Hinsicht auf das Gewicht von porcelain material wird allerdings von zu langen Ballwechseln abgeraten. Es empfiehlt es sich vielmehr, das Angriffspotenzial des Schlägers zu nutzen, und Entscheidungen schnell herbeizuführen.  porcelain, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

porcelain material wirkt katapultartig, reaktiv. Der porcelain Schläger ist für das tischnahe Drückspiel als auch für die Verteidigung ein ausgezeichneter Schläger. In Hinsicht auf das Gewicht von porcelain material wird allerdings von zu langen Ballwechseln abgeraten. Es empfiehlt es sich vielmehr, das Angriffspotenzial des Schlägers zu nutzen, und Entscheidungen schnell herbeizuführen.

porcelain, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

DSCF6862.gif
 Carpet Pro ist der ideale Schläger für das sanfte Abwehrspiel. Durch den geschwindigkeitsreduzierenden Belag hält Carpet Pro zu lockeren Ballwechseln an. Letztere können vor allem zugunsten von Carpet Pro- SpielerInnen gewinnbringend ausfallen, wenn das extrem leichte Schlägergewicht von Carpet Pro auf einen ausdauernden Ballwechsel verwendet wird. GegnerInnen mit schwereren Schlägern wie Marble, heavy metal und porcelain können auf diese Weise schnell zur Erschöpfung gebracht werden.  Carpet Pro, © Stanislaus Medan, Anna Paul, Foto von Anna Paul

Carpet Pro ist der ideale Schläger für das sanfte Abwehrspiel. Durch den geschwindigkeitsreduzierenden Belag hält Carpet Pro zu lockeren Ballwechseln an. Letztere können vor allem zugunsten von Carpet Pro- SpielerInnen gewinnbringend ausfallen, wenn das extrem leichte Schlägergewicht von Carpet Pro auf einen ausdauernden Ballwechsel verwendet wird. GegnerInnen mit schwereren Schlägern wie Marble, heavy metal und porcelain können auf diese Weise schnell zur Erschöpfung gebracht werden.

Carpet Pro, © Stanislaus Medan, Anna Paul, Foto von Anna Paul

DSCF6852.gif
 Der anspruchsvollste Schläger der Reihe ist dies in zweifacher Hinsicht. Das Spiel gestaltet sich schwierig, der Trick besteht in der radikalen Reduktion von Geschwindigkeit. Es ist Intelectual Offense SpielerInnen erlaubt, den Ball ohne Zutun der anderen Hand zwischen zwei Seiten vollständig anzuhalten, um nach einer kontemplativen Pause und strategischen Neuausrichtung den Ballwechsel fortzusetzen. Intelectual Offense empfiehlt sich für fortgeschrittene TischtennisspielerInnen oder für das intellektuelle Gemüt in der Pause.  intelectual offense, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

Der anspruchsvollste Schläger der Reihe ist dies in zweifacher Hinsicht. Das Spiel gestaltet sich schwierig, der Trick besteht in der radikalen Reduktion von Geschwindigkeit. Es ist Intelectual Offense SpielerInnen erlaubt, den Ball ohne Zutun der anderen Hand zwischen zwei Seiten vollständig anzuhalten, um nach einer kontemplativen Pause und strategischen Neuausrichtung den Ballwechsel fortzusetzen. Intelectual Offense empfiehlt sich für fortgeschrittene TischtennisspielerInnen oder für das intellektuelle Gemüt in der Pause.

intelectual offense, © Stanislaus Medan, Foto von Anna Paul

DSCF6844.gif
DSCF6934.gif
DSCF6965.gif
DSCF6989.gif
IMG_4248.gif
 Pokale: Fabian Leit     1. Platz: Dirk Art Arthofer  2. Platz: Jonas Lerch  3.Platz Vinz Toni Schwarzbauer  4.Platz: Andrè Summit Spitzinger

Pokale: Fabian Leit

 

1. Platz: Dirk Art Arthofer

2. Platz: Jonas Lerch

3.Platz Vinz Toni Schwarzbauer

4.Platz: Andrè Summit Spitzinger